Die Auftragsklärung, der erste „Meilenstein“ im Projekt

Häufig erleben wir bei unserer Arbeit in Projekten, dass ein Vorgesetzter oder Auftraggeber mit einer neuen Idee für ein Projekt an den Projektleiter herantritt. Meist hat der Auftraggeber dabei schon eine erste Idee im Kopf, in welche Richtung sich das Projekt entwickeln soll. Dann folgt die Bitte, das Ganze solle doch möglichst schnell umgesetzt werden, beziehungsweise man möge doch gleich „loslaufen“. Der Projektleiter hat jetzt im besten Fall ein ungefähres Ziel vor Augen. Die genauen Projekt-Ziele, Ergebnisse und Nicht-Ziele des Projekts sind aber meist noch unklar. Außerdem muss auch noch geklärt werden, welche Ressourcen nötig sind. Hier ist es für den Projektleiter und sein Team wichtig, nochmal einen Schritt zurück zu treten und sich der Auftragsklärung zu widmen. Wie so etwas aussehen sollte, haben wir im Folgenden näher beschrieben. Außerdem finden Sie weiter unten unser Template zur Auftragsklärung kostenfrei als Download. Am Ende widmen wir uns noch neuen digitalen Hilfsmitteln…

Navigate