Julia Lanzendörfer

2 Posts Zur Startseite
Julia Lanzendörfer ist seit 2017 bei der parameta Projektmanagement GmbH tätig. Während ihres BWL-Studiums konnte Frau Lanzendörfer bereits zahlreiche theoretische und praktische Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement und Change Management sammeln. Aktuell liegen ihre Themenschwerpunkte vorwiegend auf dem projektbegleitenden Auf- und Ausbau des Change Managements und der Projektbegleitung.

parameta-Checkliste: Unsere Erfolgsfaktoren für effektive und effiziente Online-Meetings

Parameta-Blogserie: Virtuelles Arbeiten Die Corona-Krise mit ihren Auswirkungen stellte die Arbeitswelt vor gänzlich neue (digitale) Herausforderungen: Viele Mitarbeiter mussten nun im Home-Office arbeiten, sodass die virtuelle Arbeitswelt die Arbeit im Büro vor Ort ersetzte. Auch für die parameta Projektmanagement GmbH stellte dies eine neuartige Situation dar: Trotz der etablierten Nutzung von MS Teams war es auch für uns eine neue Erfahrung, nun gesamte Projekte remote durchzuführen. Unsere Erkenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dieser ungewohnten Situation möchten wir nun im Rahmen einer Serie von Blogeinträgen zum Thema „Virtuelles Arbeiten“ teilen. Zum Start dieser Reihe wollen wir uns mit einem wesentlichen Bestandteil der virtuellen Arbeitswelt befassen: Online-Meetings. Denn wir haben gesehen, dass neben der adäquaten Gestaltung des digitalen Arbeitsumfelds insbesondere die effiziente und effektive Gestaltung von remote Meetings für viele Teams eine Herausforderung darstellt. Diese Fragestellung kann jedoch mithilfe guter Vorbereitung und einiger Tipps und Tricks schnell gelöst werden. Damit Online-Meetings…

Project Management Office – Vorteile der Lotusblüten-Technik im Projektmanagement Einsatz

In den letzten Jahren haben sich Unternehmen in vielerlei Hinsicht rasant entwickelt. Nicht nur in den Technologie-Bereichen, sondern auch in Gebieten wie Personalentwicklung oder Marketing werden immer neue Anwendungen, die besser, schneller und attraktiver scheinen, eingesetzt. So auch im Projektmanagementbereich. Die zunehmend dynamische Toollandschaft und die Anforderung, sich immer schneller auf neue Situationen einstellen zu müssen, stellt das Projektmanagement vor neue Herausforderungen. Deshalb werden auch hier neue Ideen und Vorgehensweisen immer wichtiger. Die Lotusblüten-Technik kann ein Verfahren sein, um neue Herausforderungen konstruktiv im Team anzugehen, viele Ideen zu sammeln und so auf die stetig wachsenden Anforderungen flexibler reagieren zu können. Die Lotusblüten–Technik, auch MY–Technik genannt, beruht auf einer Methode von Yasuo Matsumura. Ziel ist es, eine zentrale Kernidee / Herausforderung zu beschreiben und dazu in kurzer Zeit möglichst viele Ideen / Vorschläge im Team zu produzieren. Eingesetzt wird ein Kastenfeld von 3×3 Feldern. Die Abbildung zeigt, wie das Lotusblütenprinzip grafisch dargestellt werden…

Navigate