Die vier apokalyptischen Reiter des Change-Managements – Diese Fehler sollten Sie vermeiden!

Die vier apokalyptischen Reiter des Change-Managements – Diese Fehler sollten Sie vermeiden!
Es ist kein Geheimnis, dass eine Vielzahl an Veränderungsprojekten nicht zum gewünschten Erfolg führen. Die meisten Studien zum Thema Change-Management zeigen, dass immer noch zwischen 60 und 70 Prozent aller Veränderungsvorhaben in Unternehmen scheitern. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die folgenden vier Kardinalfehler haben es besonders in sich, da jeder einzeln für sich das Potential birgt, ein komplettes Veränderungsprojekt scheitern zu lassen.

Fehler 1: Change-Management? Nein, danke!
Change-Management besitzt noch immer einen viel zu geringen Stellenwert bei Veränderungsprojekten. Zwar bestehen häufig der Wunsch und auch die Absicht, das Veränderungsvorhaben gezielt durch Change-Management-Maßnahmen zu begleiten, allerdings findet diese Planung in vielen Unternehmen lediglich auf dem Papier statt. Viele Unternehmen sind Ergebnisorientiert. Da Change-Management allerdings keinen konkreten Liefergegenstand als Ergebnis hervorbringt, muss es in vielen Fällen dem Projektergebnissen weichen. Oder haben Sie schonmal einem Meilenstein gehört der bezeichnet, dass die komplette Belegschaft von dem Vorhaben überzeugt ist und alle an einem Strang ziehen?

Fehler 2: Change-Management-Projekte sind alle gleich!
Das Sprichwort „Kein Ei gleicht dem anderen, weder äußerlich und schon gar nicht, was den Inhalt betrifft“ kann man sinnbildlich auf das Thema Change-Management übertragen. Denn auch wenn sich die Inhalte mancher Projekte ähneln, so ist doch jedes Vorhaben für sich betrachtet einzigartig. Dabei muss insbesondere auf den Faktor Mensch geachtet werden. Gemachte Erfahrungen, Ängste und persönliche Umstände formen dabei die tägliche Arbeit im Team. Diesem volatilen Umfeld kann ausschließlich mit eigens auf das Vorhaben abgestimmten Maßnahmen erfolgreich entgegnen. Dies soll keineswegs bedeuten, dass das Thema Change-Management für jedes Veränderungsprojekt neu erfunden werden muss. Vielmehr muss man die aus der Literatur und Praxis bekannten Verfahren und Methoden auf seine individuellen Bedürfnisse anpassen.

Fehler 3: Externes Know-how wird nicht benötigt!
Neben der Auswahl der richtigen Methoden und Techniken hängt der Erfolg von Change-Projekten maßgeblich von der Erfahrung ab, Veränderungsprozesse zu gestalten. Da dieses Wissen allerdings nicht zum normalen Tagesgeschäft in vielen Unternehmen zählt, ist es nicht immer in ausreichender Form vorhanden. Anders ist es bei externen Beratern, die sich auf das Thema Change-Management in Veränderungsprojekten spezialisiert haben. Sie besitzen das nötige Know-how, da sie tagtäglich Ihre Kunden in Veränderungsprojekten erfolgreich machen. Sie bieten zudem eine neutrale Instanz und ermöglichen dadurch einen objektiven Blick das Veränderungsvorhaben.

Fehler 4: Konflikte sind negativ und sollten daher vermieden werden!
Die einen sind begeistert, während die anderen die Veränderung ablehnen oder gar aktiv Widerstand leisten. Es gibt keine Veränderung ohne Widerstand. Vielmehr sollten sich Führungskräfte sorgen, wenn keine Parade geboten wird, da dies häufig ein Indiz dafür ist, dass die Belegschaft nicht an den Erfolg der Veränderungsmaßnahme glaubt. Die Auseinandersetzung mit der Belegschaft sollte als eine Chance begriffen werden, die Veränderung gemeinsam zu gestalten. Durch einen aktiven Wechsel der Perspektive und aus der ganzheitlichen Betrachtung kann das Unternehmen doppelt profitieren – die Belegschaft bringt sich aktiv ein und gestaltet die Veränderung dadurch aktiv mit.

Empfehlung:
Bei der Betrachtung der vier apokalyptischen Reiter des Change-Managements steht es außer Frage, dass dem Change-Management ein zentraler Stellenwert in Veränderungsprojekten eingeräumt werden muss, um Veränderung effektiv möglich zu machen. Die Herausforderung besteht darin, Change-Management zu einem integrierter Bestandteil zu machen und nicht zu einem eigenen Projekt, das unabhängig vom eigentlichen Veränderungsvorhaben abläuft.

Hinterlassen Sie einen Antwort

Navigate