Kommunikation

Mentale Modelle im Projektmanagement

Im Alltag des Projektmanagements werden Projekte aufgesetzt und umgesetzt. Die Dauer und die Art der Projekte können sehr unterschiedliche sein. So unterschiedlich die Projekte sind, besteht das Projektteam auch aus unterschiedlichen Menschen. Daher wird zu Beginn eines Projekts eine Kick-Off Veranstaltung aufgesetzt, um alle Beteiligten im Projekt auf den gleichen Stand zu bringen und das weiter Vorgehen zu besprechen. Im Laufe des Projekts werden weiter Meetings und Besprechungen durchgeführt. Deutlich wird, dass viel kommuniziert wird, doch die Zielvorstellung und die jeweilige Herangehensweise fallen sehr unterschiedlich aus. Hier hilft die Anwendung mentaler Modelle. Jeder Mensch hat seine eigenen Annahmen, Verallgemeinerungen und Vorstellungen, die sein Handeln beeinflussen. Daher sind mentale Modelle ein gutes Werkzeug, um die Ansichten des anderen kennenzulernen und über Inhalte diskutieren zu können. Peter Senge beschreib in seinem Buch „Die fünf Disziplinen“ mentale Modelle wie folgt: „Mentale Modelle sind tief verwurzelte Annahmen, Verallgemeinerungen oder auch Bilder und Symbole, die…

Projektmarketing als Kommunikationsmedium

In Unternehmen werden oft Projekte aufgesetzt, ohne feste Kommunikationsstruktur für das Projektteam sowie für die Projektumgebung. Eine umfassende Stakeholderanalyse wird durchgeführt, mit dem Ergebnis wird jedoch wenig gearbeitet. Doch um die volle Unterstützung und Anerkennung der Geschäftsleitung und der Endscheidungsbefugten bedarf es oftmals mehr. Das Projektmarketing kann ein sinnvolles Instrument sein, um bei allen Beteiligten die Akzeptanz für das Projekt zu erhöhen. Heutzutage arbeiten die Mitarbeiter parallel in mehreren Projekten, die so entstehende Konkurrenz zwischen den Projekten, ist nicht nur nach außen sondern auch innerhalb des Unternehmen. Zeit, Budget und Personentage sind hart umkämpfte Ressourcen. Umso wichtiger ist es, Projektinhalte zu kommunizieren. Michael Pinnecke (2012, Projektmarketing als Ansatz für ein ganzheitlich stakeholderorientiertes IT-Projektmanagemen) fasst die vier wichtigen Module für das Projektmarketing zusammen in: – Werbende Darstellung – Beeinflussung des Projektumfelds – Kommunikation mit dem Projektumfeld – Partizipation des Projektumfelds Die Akzeptanz wird nicht nur im Projekt erhöht sondern auch im…

Da brodelt die Gerüchteküche: Wie Projekte ins schlechte Licht gezogen werden können

Haben auch Sie vom desaströsen Projektverlauf des Intempo-Hochhauses gelesen? Hier ein Zitat aus dem Tagesspiegel (www.tagesspiegel.de): „Ein bisschen BER in Benidorm. Seit vier Jahren entsteht in der spanischen Stadt ein Hochhaus. Es gibt Finanzierungsprobleme, Bauverzögerungen und nun auch ein richtiges Desaster: Im 47-stöckigen Wolkenkrater wurde der Aufzug vergessen.“ Das Bemerkenswerte an dieser Nachricht ist, dass es sich um eine Falschmeldung handelt. Im August 2013 wurde die Nachricht, dass eines der höchsten Wohngebäude Europas keine funktionsfähigen Aufzüge habe, zunächst auf der Blog-Plattform Gizmodo verkündet und anschließend über zahlreiche Medien in der ganzen Welt verbreitet. Welche Schlüsse lassen sich aus einem derartigen Medienschwindel rund um den Fortschritt eines Projektes schließen? Dass gerne viel über den Fortschritt eines Projektes gemunkelt wird, egal ob es sich um ein weltbekanntes Architektur-Projekt, oder um ein kleineres Projekt in einem Unternehmen handelt. Doch meist kennen nur wenige Beteiligte die tatsächliche Lage. Damit die Gerüchteküche bei Ihren Projekten…

Navigate