Mit gutem Beispiel vorangehen

Für Beratungsprojekte gelten die gleichen methodischen Anforderungen wie für alle anderen Arten von Projekten: Sie müssen sauber definiert, geplant, überwacht, gesteuert und irgendwann abgeschlossen werden.

In der Beratungspraxis erstaunt daher umso mehr, dass Berater – gleich welcher Spezialisierung – die Instrumente des Projektmanagements in ihren eigenen Projekten nicht immer konsequent einsetzen. Dabei ist die Qualität des Projektmanagements immer auch ein bedeutender Einflussfaktor auf den Projekterfolg.

Unsere Empfehlung lautet, dass Kunden zu Projektbeginn mit ihren Beratern klar vereinbaren, wie ein Projekt geplant wird, und wie Projektfortschritt überwacht, berichtet und gesteuert werden soll. Regelmäßige Status-Berichte und -Besprechungen gehören zum Einmaleins des Projektmanagements. Das dürfen Auftraggeber von ihren Beratern einfordern. Denn auch für Beratungsprojekte gilt: Sag mir wie dein Projekt anfängt, und ich sage dir, wie es endet.

Hinterlassen Sie einen Antwort

Navigate