SaaS-Tools im Überblick: Celoxis

Celoxis
3 Shreyas Eterna,
NDA Pashan Road
Bavdhan, Pune 411021.
Indien

Website: www.celoxis.com

       Mitarbeiter: k.A.


Gegründet wurde Celoxis bereits in den späten 1990er Jahren. Das Tool kombiniert Aufgaben- und Einzelprojektmanagement mit den Basisfunktionen des Ressourcen- und Dokumentenmanagements.

1. Aufgabenmanagement
Über die Funktion „Hinzufügen“ lassen sich Aufgaben generieren, dabei öffnet sich folgendes Fenster:

Im Rahmen dieser Maske kann die Aufgabe benannt werden. Neben der Festlegung von Anfangs- und Enddatum wird eingeschätzt wie viel Zeit voraussichtlich notwendig ist, um die Aufgabe zu vollenden. Über die Ressourcen Funktion können Verantwortliche bestimmt werden, außerdem können Vorgänger festgelegt und somit Abhängigkeiten eingerichtet werden. Priorisiert werden Aufgaben unter dem Reiter „Fortgeschritten“, außerdem können aufgabenspezifische Dateien angehängt werden. In diesem wird auch das Budget festgelegt. Unter „Beschreibung“ ist es möglich die Aufgabe detailliert zu erklären und im Reiter „Benutzerdefinierte Felder“ können Felder nach Benutzerwünschen generiert werden. Es ist nicht möglich sich wiederholende Aufgaben zu erstellen oder mit einem Kanban Board zu arbeiten.

2. Ideen- /Demand Management
Es sind keine Funktionen des Ideen- und Demand Managements in Celoxis integriert.

3. Einzelprojektmanagement
Celoxis ermöglicht es die Aufgaben hierarchisch zu ordnen und in einem Gantt-Chart anzuzeigen. Letzteres lässt sich interaktiv bedienen und visualisiert dabei übersichtlich Abhängigkeiten zwischen Aufgaben und Meilensteinen. Über „Hinzufügen“ können nicht nur Aufgaben und Projekte eingepflegt werden, sondern auch Zeiten rückgemeldet und Risiken zu Projekten hinzugefügt werden.
Innerhalb eines Projektes kann das Budget bestimmt werden und es ist möglich das gesamte Projekt in einem Dashboard anzeigen zu lassen. Weitere Funktionen wie beispielsweise ein Projektkalender oder Projektvorlagen sind nicht vorhanden.                                                                                                    

4. Portfoliomanagement
Es sind keine Funktionen des Portfoliomanagements integriert.

5. Ressourcenmanagement
Im Bereich Ressourcenmanagement verfügt Celoxis über drei Funktionen. Zum einen können Ressourcen angelegt und Projekten zugeordnet werden, zum anderen kann die Ressourcenauslastung angezeigt und in einem Kalender visualisiert werden.

6. Agiles Projektmanagement
Es sind keine Funktionen des agilen Projektmanagements in Celoxis integriert.

7. Dokumentenmanagement
Es ist möglich Dokumente in Cleoxis abzulegen und sie nach bestimmten Kriterien zu filtern. Weitere Funktionen sind nicht integriert.

8. Technische Voraussetzungen
Sowohl der Import, als auch der Export nach oder von Microsoft Projects ist möglich. Außerdem ist es möglich Excel Tabellen einzupflegen. Celoxis ist als cloudbasiertes Tool erhältlich, kann aber auch auf den firmeneigenen Servern installiert werden. Der Support ist lediglich auf Englisch verfügbar, wohin gegen das Tool auch auf Deutsch genutzt werden kann.

9. Lizenzmodell
Die Kosten sind sowohl abhängig vom Nutzungsmodell, als auch von der Nutzungsdauer und der Menge der User. So fallen beispielsweise bei 50 Mitarbeitern im SaaS-Nutzungsmodell bei einer Laufzeit von 12 Monaten 21.25$ pro Benutzer und Monat an. Die On-Premise Variante hingegen kostet pro Benutzer einmalig 450$. Eine dreißig tägige Textversion ist für jeden kostenlos verfügbar.

Fazit 
Celoxis ist vor allem im Aufgabenmanagement gut aufgestellt und auch im Einzelprojektmanagement verfügt Celoxis über wichtige Funktionen. Im Ressourcen- und Dokumentenmanagement sind nur die Basisfunktionen enthalten, die einen groben Projektüberblick verschaffen. Die Bedienung von Celoxis ist einfach und verständlich.

Hinterlassen Sie einen Antwort

Navigate