SaaS-Tools im Überblick: Remember the milk

Remember The Milk Inc.
660 4th Street #247
San Francisco
Californien 94107
USA

Website: www.rememberthemilk.com 

10-20 Mitarbeiter


Remember the milk wurde 2004 in San Francisco gegründet. Das Tool überzeugt nur im Bereich Aufgabenmanagement.

1. Aufgabenmanagement
Aufgaben werden in diesem Tool ganz einfach innerhalb von Listen angelegt. Beim Erstellen der Aufgabe, kann die Aufgabe benannt werden und einer Person zugeordnet werden. Außerdem ist es möglich ein Start- und ein Fälligkeitsdatum zu benennen, es kann aber auch ausgewählt werden in welchem Rhythmus sich die Aufgabe wiederholt. Über „Feld hinzufügen“ kann eine Aufwandsschätzung hinzugefügt werden, sowie ein Ort, eine URL und eine Erinnerung. Des Weitern ist es möglich Notizen zu der Aufgabe hinzuzufügen, sowie die  Aufgabe mit Tags zu versehen und sie zu priorisieren. Das Zerlegen einer Aufgabe in Teilaufgaben ist nur in der Pro Version möglich.  

2. Ideen- /Demand Management  
Es ist möglich eine Liste als Ideensammlung anzulegen und die darunterliegenden Ideen zu kommentieren. Jedoch verfügt remember the milk explizit nicht über Funktionen, die sich für das Ideen-/ Demand Management eignen.

3. Einzelprojektmanagement 
Einzelprojektmanagement ist nicht integriert.

4. Portfoliomanagement  
Es sind keine Funktionen des Portfoliomanagements in remember the milk verfügbar.

5. Ressourcenmanagement  
Es ist lediglich möglich verschiedene personelle Ressourcen zu bestimmten Aufgaben zuzuordnen, ansonsten verfügt remember the milk über keine expliziten Funktionen für das Managen von Ressourcen.

6. Agiles Projektmanagement  
Es sind keine Funktionen des agilen Projektmanagements verfügbar.

7. Dokumentenmanagement 
Es ist kein Dokumentenmanagement integriert.

8. Technische Voraussetzungen  
Remember the milk ist mit verschiedenen Apps kompatibel, wie GMAIL, Google Calender und Evernote, und steht selbst auch als App für Android und iOS zur Verfügung. Außerdem können Aufgaben von Wunderlist importiert werden und im iCalender Format exportiert werden.

9. Lizenzmodell 
Die Basisversion von remember the milk ist kostenlos verfügbar, wohingegen die Pro Version 39.99$ pro Jahr kostet. Die kostenpflichtige Version enthält beispielsweise die Möglichkeit Unteraufgaben zu erstellen, Aufgaben unbegrenzt mit anderen zu teilen und erweiterte Sortierfunktionen über farbige Tags. Die Nutzung ist sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch möglich, der Support steht jedoch nur auf Englisch zur Verfügung.

Fazit  
Remember the milk ist nur im Bereich Aufgabenmanagement nützlich und ist damit vor allem für kleine Teams geschaffen, die ein zentrales Aufgabenmanagement benötigen. Gerade die Funktion wiederholende Aufgaben ist für das Tagesgeschäft allerdings sehr nützlich. Jedoch besteht nicht die Möglichkeit über remember the milk Dateien innerhalb des Teams zu teilen.

Hinterlassen Sie einen Antwort

Navigate